WLANs einordnen

WLANs einordnen


Die heutzutage am Markt befindlichen Techniken die zur Funk Datenübertragung eingesetzt werden, unterscheiden sich unter anderem in Ihrer Reichweite.

WLANs haben eine wesentlich größere Reichweite als zum Beispiel Bluetooth, das auch mit 2,4 GHz sendet.
[sam id=“2″ codes=“true“]
Ich möchte hier einige Funktechnologien dem herkömmlichen, kabelgebundenen Netzwerk gegenüberstellen.

Kabelnetzwerk: PAN (steht für Personal Area Network)

Funknetzwerk: WPAN (steht für Wireless Personal Area Network und hat eine Reichweite um die 50 Meter).

Kabelnetzwerk: LAN (steht für Local Area Network)

Funknetzwerk: WLAN (steht für Wireless Local Area Network und hat eine Reichweite von etwa 300 Meter unter idealen Verhältnissen und ohne weitere zusätzliche Antennen, Verstärker etc.).

Kabelnetzwerk: WAN (steht für Wide Area Network)

Funknetzwerk: WWAN (steht für Wireless Wide Area Network und hat eine Reichweite über 300 Meter).

Beispiele für WPAN Funknetzwerke sind zum Beispiel alle Vertreter der Bluetooth Technik.

Mobilfunknetzwerke, also Handytelefonie dagegen benutzen die Technik der WWANs.

Mit zunehmender Reichweite hat WLAN leider auch eine negative Seite. Den je länger der Abstand vom Sender ist, desto weniger Übertragungsraten können erzielt werden.

Die Reichweitenangabe der Hersteller sollte man deshalb immer sehr kritisch betrachten.

Aus dem praktischen Leben kann ich Ihnen berichten das man gut daran tut, einfach die angegebene Übertragungsrate der Hersteller zumal es sich immer um die Bruttoübertragungsrate handelt, durch den Faktor 2 zu teilen.

[sam id=“5″ codes=“true“]

Dann kommt man einem realistischen Ergebnis der Übertragungsrate schon sehr nahe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.