Schlagwort-Archive: gratis

Gratis WLAN in Hotels: Polen auf Platz 1 mit 98 Prozent.

Gratis WLAN in Hotels: Polen auf Platz 1 mit 98 Prozent.


Im Urlaub ganz vom Internet abgeschnitten zu sein, ist für viele mittlerweile undenkbar geworden.

Länder wie Polen und die Türkei haben dies verstanden und sind mittlerweile führend was kostenloses WLAN in Hotels gilt.

[sam_zone id=“2″ codes=“true“]

Hier gilt dieser Service mittlerweile in fast allen Hotels zum Standard.

Polen ist hier mit 98% absoluter Spitzenreiter und bietet damit weltweit am häufigsten kostenloses WLAN für ihre Gäste an.

Dies ergab eine weltweite, aktuelle Auswertung des Vergleichsportals Kayak.

Hier geht es weiter, um den gesamten Artikel zu lesen!

Kabel Deutschland erweitert WLAN Hotspot Netz in über 60 Städten.

Kabel Deutschland erweitert WLAN Hotspot Netz in über 60 Städten.


Kabel Deutschland wird sein WLAN Angebot ausbauen. Als Ziel wurde genannt bis Ende Juni neue WLAN Netze in über 60 weiteren Städten in Betrieb zu nehmen.

Unter den neuen Städten bzw. Gemeinden werden auch Lüneburg, Ludwigshafen, Schwerin, Görlitz und Timmendorfer Strand sein.

[sam_zone id=“2″ codes=“true“]

Mit diesen Städten werden dann 150 WLAN Hotspots in insgesamt 13 Bundesländern an öffentlichen Straßen und Plätzen von Kabel Deutschland online sein.

Realisieren tut Kabel Deutschland das indem sogenannte WLAN Hauben auf bereits bestehende Verteilerkästen von Kabel Deutschland gesetzt werden.

Unter diesen WLAN Hauben sind WLAN Router montiert.
Die genauen Startzeitpunkte der neuen WLAN Hotspots von Kabel Deutschland werden dann in der regionalen Presse veröffentlicht.

Hier geht es weiter, um den gesamten Artikel zu lesen!

Freies WLAN für Flensburg.

Freies WLAN für Flenburg.


Der Vorschlag der SPD Ratsfraktion den öffentlichen Raum Flensburg mit kostenlosen WLAN zu versorgen, wurde im Umwelt- und Planungsausschuss mit viel Zustimmung entgegengenommen.

[sam_zone id=“2″ codes=“true“]

Der Schwerpunkt des neuen kostenlosen WLAN Versorgungsraumes soll zum Start vermutlich die Hafenspitze sowie der Norder- und Südermarkt sein.

Jetzt soll bis Ende des Jahres ein praktikabler Plan für die Umsetzung des Projektes gefunden werden.

Dabei soll auch der Gesichtspunkt einer möglichst geringen Kostenbeteiligung der Stadt berücksichtig werden.

Heutzutage ist es an der Tagesordnung, das man möglichst überall Zugang zum Internet haben möchte.
Hier geht es weiter, um den gesamten Artikel zu lesen!