Schnelles AC-WLAN ganz einfach per Steckkarte nachrüsten.

Schnelles AC-WLAN ganz einfach per Steckkarte nachrüsten.


Der neue WLAN-Standard 802.11ac macht das Internet surfen wesentlich angenehmer durch die deutlich höhere Geschwindigkeit.

Voraussetzung um in den Genuss des neuen WLAN-Standard 802.11ac zu kommen, sind ein Router der diese neue Technik unterstützt, sowie Netzwerkgeräte die diesen neuen Standard verarbeiten können, dazu gehört auch der Laptop.

[sam id=“2″ codes=“true“]

Sollte Ihr Laptop diesen Standard noch nicht unterstützen, kann man diesen durch eine Steckkarte die in der Regel um die 30 Euro kostet, aufrüsten.

Jedoch sollte beim Kauf darauf geachtet werden, das diese auch mit dem eigenen Notebook / Laptop kompatibel sind und der Steckplatz auch vorhanden ist.

Notebooks/Laptops die nach 2005 erworben wurden, haben meistens einen sogenannten Mini-PCI-Express-Schacht, in dem dann die dazugehörige Mini-PCI-Express-Karte passt.

Neuere Modelle sollten bereits ein M.2-Modell, auch NGFF (Next Generation Form Factor) genannt unterstützen.

Da die Steckkarten oftmals ohne passende Software/Treiber verkauft werden, sollte man bereits vor der Installation auf die Herstellerseite gehen und den zum Laptop und Betriebsystem passenden Treiber herunterladen.

[sam id=“5″ codes=“true“]

Damit die empfindlichen elektrischen Bauteile der Steckkarte keine Spannungsschäden beim Einbau bekommen, empfiehlt es sich das Notebook vor der Montage komplett stromlos zu machen, sprich Akku und Netzteil entfernen.

Schnelles AC-WLAN ganz einfach per Steckkarte nachrüsten.
Schnelles AC-WLAN ganz einfach per Steckkarte nachrüsten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.