IEEE 802.11a

IEEE 802.11a

IEEE 802.11a


Offiziel wurde der Standard IEEE 802.11a 1999 veröffentlicht und dann im Jahre 2002 verabschiedet.

Damit war der Standard 802.11b früher herausgegeben als 802.11a.

[sam_zone id=“2″ codes=“true“]

Der Grund hierfür liegt unter anderem in der Komplexität die das OFDM Übertragungsverfahren mit sich bringt.

Der Standard 802.11a löste das Problem der niedrigen Übertragungsraten und ist gleichzeitig unanfälliger gegenüber äusseren Störeinflüssen.

Ein weiterer Vorteil war bzw. ist auch, das dass 5 GHz Band nicht so überlaufen ist wie das 2GHz Band.

Jedoch sind trotz aller Vorteile aber auch Negativpunkte zu finden. So befinden sich in diesem Frequenzbereich Dienste wie z.B das Radar der privaten und militärischen Luftfahrt.

Dazu kommt das man das 5 GHz Band leider nicht weltweit lizenzfrei nuzten kann. Als weiterer negativer Punkt wäre die nicht abwärtskompatibilität zu IEEE 802.11b zu nennen.

Und der wohl grösste Schwachpunkt ist die geringere Reichweite gegenüber dem 2 GHz Band.

[sam id=“5″ codes=“true“]

IEEE 802.11a hat sich am Markt bisher nicht durchsetzten können. Dies liegt wohl auch an dem neueren Standard IEEE 802.11h der eine Erweiterung von IEEE 802.a ist.

IEEE 802.11a
IEEE 802.11a

Willst du keine News mehr von Wlanblog24.com verpassen?
Dann folge uns auf Twitter, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.