Bluetooth Grundlagen

Bluetooth Grundlagen

Bluetooth Grundlagen

Bluetooth basiert praktisch auf der dänischen Geschichte.

Dazu muss man Wissen das dass englische Wort Bluetooth ins deutsche übersetzt Blauzahn heisst.

Um nun zur dänischen Geschichte zu kommen müssen wir das Wort Blauzahn ins dänische übersetzen was wiederum Blaatand heisst.

[sam_zone id=“2″ codes=“true“]

Im Jahre 958 bis 987 hiess der in dieser Zeit regierende König Harald Blaatand.

Soweit sogut, was hat nun dieser König Blaatland mit unserem heutigen Bluetooth zu tun fragen Sie sich sicher.

Die Antwort möchte ich Ihnen gerne nicht schuldig bleiben und werde es Ihnen hier auflösen.

König Blaatand gelang das dänische Volk zu vereinen und den Krieg zwischen Christen und allen Andersgläubigen Menschen zu beenden.

Dies wiederum inspirerte die Ingenieure von den Firmen Ericsson und Intel so sehr, das diese ganz einfach Ihrer neuen Technik den Namen Bluetooth gaben.

Genau wie damals der König Blaatand sollte Bluetooth nun alle Funkgeräte unter einem technologischen gleichen Nenner bringen.

Die Entstehung von Bluetooth geht ins Jahre 1984 zurück.

In diesem Jahr gelang es zwei Mitarbeitern der Firma Ericsson ein neues Verfahren zu entwickeln, dass es erlaubte Daten und Sprache kabellos per Funk zu übertragen.

Unter dem Namen Bluetooth wurde dann das erfundene Verfahren zum Standart für die Übertragung von kabellosen Verbindungen festgelegt.

Einige Jahre später, um genau zu sein im Jahre 1998 wurden dann von den an der Bluetooth Entwicklung beteiligten Firmen wie Ericsson, IBM, Intel, Nokia, Toshiba die Bluetooth Special Interest Group gegründet.

Innerhalb kürzester Zeit traten dieser neu geschaffenen Gruppe über 80 weitere Firmen bei.

Ziel dieser Gruppe war es einen vollkommen neuen Standart für Funk zu entwickeln, der es ermöglichen sollte, die verschiedensten Geräte untereinander kommunizieren zu lassen.

Dabei sollte dieser neue Standart sowohl Daten wie auch Sprache übertragen können.

Bluetooth lässt somit Daten und Telefonie miteinander verschmelzen.

Weiteres Ziel war es die verwendeten Bauteile so klein zu halten, dass diese in Mobiltelefone, Kopfhörer etc. integriert werden konnten.

1999 war es dann soweit. Die erste Version wurde auf der CeBIT vorgestellt. Im Jahre 2000 kamen dann die ersten serienreifen Geräte auf den Markt.

[sam id=“5″ codes=“true“]

2009 verabschiedete man den derzeit letzten Standart Bluetooth 4.0+ER.

Die Einsatzgebiete von Bluetooth sind sehr weitreichend, daher möchte ich auf diese in einem meiner nächsten Beiträge eingehen.

Wie immer würde ich mich bei Fragen oder Anregungen Ihrerseits über Kommentare sehr freuen.

Bluetooth Grundlagen
Bluetooth Grundlagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.