Bluetooth Betriebzustände

Bluetooth Betriebzustände

Bluetooth Betriebzustände


In diesem Beitrag möchte ich Ihnen gerne die möglichen Betriebzustände von Bluetooth Einheiten erklären.

Von Haus aus ist Bluetooth so konstruiert worden, das möglichst wenig Energie verbraucht wird.

[sam id=“2″ codes=“true“]

Um dies zu ermöglichen mussten die Hersteller von Bluetooth verschiedene Betriebsmodi (Betriebszustände) schaffen.

Bluetooth besitzt eine Vielzahl von verschiedenen, möglichen Betriebzuständen. Jedoch sind nur 5 von denen relevant.

  • Als Standardmodus sind Bluetooth Einheiten im Stand-by bzw. Ruhemodus. Dies bedeutet das die Einheiten zwar bereit sind, aber noch mit keiner anderen Bluetooth Einheit verbunden sind. In diesem Zustand wird nur minimal Energie verbraucht. In kurzen Zeitabständen checkt die Bluetooth Einheit immer wieder, ob andere Bluetooth Geräte nach ihm suchen.
  • Bei dem sogenannten Activ Zustand nimmt die Bluetooth Einheit aktiv an der Kommunikation teil. Im selben Moment in dem die Einheit auf dem Modus Activ Zustand wechselt, ist sie auch Bestandteil eines Piconet. In diesem Zustand kann die Bluetooth Einheit den im Piconet vorgehenden Datenverkehr mitverfolgen und auch selber aktiv daran teilnehmen, sprich Daten senden und empfangen. Der Active Zustand ist der am meist verbrauchende Energizustand bei Bluetooth Einheiten.
  • Den Normalzustand eines Bluetooths Gerätes nennt man Sniff Zustand. In diesem Modus befinden sich die Geräte sofort nach dem Einschalten. In diesem Zustand verfolgt das Gerät den Datenverkehr nur in periodischen Abständen. Sollte dabei festgestellt werden, dass Daten für die betroffene Einheit dabei sind, wird in den Activ Zustand gewechselt. Der Stromverbrauch im Sniff Zustand ist wesentlich geringer als im Activ Zustand.
  • Kommen wir zum Hold Zustand. Dieser schaltet den Funkteil der betroffenen Bluetooth Einheit komplett aus, überprüft aber in regelmässigen Abständen ob es wieder aufgrund einer Nachfrage eines anderen Bluetooth Gerätes aktiv werden muss. Der Hold Zustand wird in der Regel von der Master Bluetooth Einheit angeordnet. In diesem Zustand wird etwas weniger Energie verbraucht als im Sniff Zustand.
  • Im Park Zustand gibt die Bluetooth Einheit seine eigene Adresse wieder frei, so das diese von anderen Einheiten im Piconet verwendet werden können. Die Einheit nimmt aber nicht mehr aktiv am Datenverkehr teil, fragt aber von Zeit zur Zeit beim Master an, ob Aktivität gewünscht wird. Gleichzeitig wechselt es zusammen mit allen anderen im Piconet vorhandenen Einheiten die Frequenz, um somit innerhab küzester Zeit wieder auf Activ schalten zu können, wenn es benötig wird.

[sam id=“5″ codes=“true“]

Wie immer würde ich mich über Kommentare, Anregungen oder Fragen sehr freuen.

Bluetooth Betriebzustände
Bluetooth Betriebzustände

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.