Asus stellt neuen WLAN-Router mit 3 Funkmodulen vor.

Asus stellt neuen WLAN-Router mit 3 Funkmodulen vor.

Asus stellt neuen WLAN-Router mit 3 Funkmodulen vor.


Die Firma Asus stellt in Taipei ihren neuen Wlan-Router RT-AC3200 vor. Dieser kann mit 3 eingebauten Funkmodulen gleichzeit 3 verschiedene WLAN-Clients bedienen. Mit diesem Router soll damit eine Maximaldatenrate von 3200 Mbit/s möglich sein.

[sam_zone id=“2″ codes=“true“]

Das Gerät wurde mit insgesamt drei Funkmodule ausgestattet, von denen zwei nach dem Gigabit-WLAN-Standard 802.11ac parallel im 5-GHz-Band funken.

Jedes Modul transportiert die Daten mit 3 MIMO-Streams über einen 80 MHz breiten Funkkanal mit maximal 1300 MBit/s brutto per Client.

Bei parallelen Downloads von zwei 11ac-Clients sind zusammen 2600 MBit/s brutto möglich.

Als drittes Funkmodul mit an Bord ist ein 2,4-GHz-Modul, das dabei 2,4-GHz Geräte gemäß IEEE 802.11n über 3 MIMO-Streams mit maximal 450 MBit/s versorgen kann.

Mit der bei 11n proprietären QAM256-Modulation namens „TurboQAM“ stellen sich dann 600 MBit/s ein, so dass insgesamt mit den beiden anderen Modulen die namengebenden 3200 MBit/s erreicht werden können.

Wenn alle drei WLAN-Module unter optimalen Bedingungen drei Clients jeweils mit mehreren TCP-Streams bedienen,  würde das auf einen Netto-Datendurchsatz von etwa 1700 MBit/s hinauslaufen. Wie man diese dann ins LAN bekommt, ist bisher noch nicht geklärt.

Asus wirbt derzeit jedenfalls noch nicht damit, dass der neue Wlan-Router 10-Gigabit-Ethernet-Ports mitbringt oder das sogenannte „Link Aggregation“ beherrscht (IEEE 802.3ad/802.1AX),
um somit zwei Gigabit-LAN-Ports zu bündeln.

[sam id=“5″ codes=“true“]

Das Datum der Markteinführung ist derzeit noch unbekannt, dürfte aber wohl zeitmässig am Ende des Jahres 2014 zu erwarten sein.

Asus stellt neuen WLAN-Router mit 3 Funkmodulen vor.
Asus stellt neuen WLAN-Router mit 3 Funkmodulen vor.

Willst du keine News mehr von Wlanblog24.com verpassen?
Dann folge uns auf Twitter, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+.