WLANs einordnen

WLANs einordnen


Die heutzutage am Markt befindlichen Techniken die zur Funk Datenübertragung eingesetzt werden, unterscheiden sich unter anderem in Ihrer Reichweite.

WLANs haben eine wesentlich größere Reichweite als zum Beispiel Bluetooth, das auch mit 2,4 GHz sendet.
[sam id=“2″ codes=“true“]
Ich möchte hier einige Funktechnologien dem herkömmlichen, kabelgebundenen Netzwerk gegenüberstellen.

Kabelnetzwerk: PAN (steht für Personal Area Network)

Funknetzwerk: WPAN (steht für Wireless Personal Area Network und hat eine Reichweite um die 50 Meter).
Hier geht es weiter, um den gesamten Artikel zu lesen!

Maschentopologie

Maschentopologie


Bei einem sogenannten „vermaschtem“ Netzwerk ist jeder Netzwerkknoten mit mindestens einem weiteren bzw. mit mehreren, anderen Netzwerkknoten verbunden.

Oft wird die Maschentopologie nur bei kleineren Netzwerken eingesetzt.

[sam id=“2″ codes=“true“]

Jedoch wird diese Toplogie auch genutzt um sogenannte „redundante“ Verbindungen aufzubauen.

Dies setzt jedoch voraus, das es zu keiner „logischen Schleife“ innerhalb des Netzwerkes kommt.
Hier geht es weiter, um den gesamten Artikel zu lesen!

Bluetooth Piconet und Scatternet

Bluetooth Piconet und Scatternet


Im letzten Beitrag Bluetooth Funktechnologie habe ich Ihnen auch etwas zum Thema Pico Bluetooth erklärt.

Jetzt möchte ich dies gerne um den Begriff Piconet ergänzen.

[sam id=“2″ codes=“true“]

Auch wenn sich diese beiden Begriffe sehr ähnlich sind, haben sie nicht unmittelbar was miteinander zu tun.

Ein Piconet wird automatisch aufgebaut, sobald sich mehrere Bluetooth Einheiten (Geräte) kontaktieren.

Dabei wird das erste Bluetooth Gerät das den Kontakt initialisiert hat automatisch als Master von allen anderen Bluetooth Geräten anerkannt.

Sobald geklärt ist welche Bluetooth Einheit den Master Status erhalten hat, schalten sich alle weiteren aktiven Bluetooth Einheiten in den Slave Modus um.

Sind nun Master und Slave Verhältnisse geklärt startet der eigentliche Verbindungsaufbau.
Hier geht es weiter, um den gesamten Artikel zu lesen!